Startseite

    Herzlich Willkommen beim FCV

    Wir heißen Sie auf den Internetseiten des FCV herzlich Willkommen!

    Hier finden Sie Informationen über unseren Verein, unsere Veranstaltungen sowie unsere Mitglieder.
    Sie haben Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Verein, den Veranstaltungen oder unsere Internetseiten? Dann schreiben Sie uns doch einfach eine Email!

    Die Gro├če Prunksitzung des FCV

    Artikel vom 08.02.2018 An einem fulminanter Fasnachtsabend brachte der Frankenthaler Carneval Verein (FCV) von 1820 e.V. den großen Saal des CongressForums Frankenthal - DAS Epizentrum der Vorderpfälzer Fasnacht - zum Beben! Fünf Stunden wahrhaft "fabelhafte Fasnacht" stellte der Verein am Abend des 3.2.2018 auf die Beine.
    Die FCV eigenen Garden boten über den Abend verteilt herrliche Märsche in den bekannten FCV maßgeschneiderten Uniformen da, um jeweils anschließend noch Ihre mottogerechten Showtänze aufzuführen: Die Minis begeisterten als "Mowgli und die Dschungelbande", die Nachwuchsgarde als "Schneewitchen und die 7 Zwerge", die Juinorengarde als "Alice im Wunderland" und die große Tanzgarde als "Könniginnen der Löwen".
    Mit strammen Wadeln rockten die tanzgewaltigen Männer des Radlerballets aus Bobenheim/Roxheim als "verrückte Hühner" die Bühne und heizten dem Publikum gleich zu Beginn schon kräftig ein. Gefolgt von einem politischen Kabarettgesang der (nicht nur) fasnachtlichen Profiliga der 10 köpfigen Gesangsgruppe "Die Brühllerchen". Ob Angela Merkel (Wir schaffen das) oder Hänschen Klein - köstlich verpackt und meisterhaft Dargeboten dankte es das FCV Publikum bereits während des Auftritts mit Standing Ovations des gesamten Saals! Doch der FCV hatte natürlich noch mehr Stimmungspfeile im fasnachtlichen Köcher zum Abschuß vorbereitet: Keiner schafft es wie der FCV Aktive Frank Hüther die politischen Themen des letzten Jahres im Großen, wie aber auch im ganz Kleinen hier in Frankenthal so spitzzüngig und geistreich humoristisch verpackt in Versmars zu setzen. Frank, wir sagen das "war der Hit"! Als in der Pfalz noch absolut unbekannten Überraschungscoup präsentierte der FCV im Anschluß den "Mann mit dem Piano" Jonas Degen. Der Morningshow Moderator vom saarländischen Rundfunk wußte gekonnt das Geschehen des vergangene Jahres in viele Anekdoten, Verse und kurzweilige Musikstücke am Klavier zu verpacken. Mit Politik (GroKo, Trump) oder Zeitgeschehen (I bims, Fidget Spinners, etc.) - er räumte zum Ende der ersten Halbzeit nochmal richtig ab. Frisch als hübsche Einhörner kostümiert (und damit sogar vom "Taff" Magazin auf Facebook hervorgehoben) erschien der Elferrat nach kurzer Pause wieder zurück auf der Bühne. Der Hausmeister Kurt Knauber (Jens Gabler) aus Flomersheim fesselte das blendend gelaunte Publikum mit seinen Altagsbeobachtung. Anschließend brachten die beiden FCV Ritter Willi Brausch und Oli Herrmann (als Dubbeglasbrieder) den Saal erneut zum Kochen. Mit etlichem Pfälzer und Frankenthaler Liedgut, bei dem das eigens komponierte FCV-Lied natürlich nicht fehlen durfte. Als rüstige über 100 Jährige folgt Frl. Baumann (Dr. Markus Weber) - eine wahre Institution der hiesigen Fasnacht - mit Ihren Anekdoten und Geschichten aus Sicht einer Seniorin. Anschließend rockten Nico, Matthias & Bene vom FCV Elferrat den Saal mit Ihrem musikalischen Medley bei dem natürlich auch das Palzlied nicht fehlen durfte! Als letzte Bütte kamen die beiden Mannheimer Fasnachtsurgesteine Pit Karg und Horst "Hotte" Siegholt als Duo Babbel net(t) auf die Bühne. Allein schon der Ausdruck von Hotte - weltklasse! Äußerst kurzweilig standen der Facharzt für schwerhörige Alkoholiker und sein Patient im Schlagabtausch. Die Guggemusik Basselschorra aus Büchenau feuerte die letzte Stimmungssalve in den hervorragend gut gelaunten Saal, bevor schließlich der Abend an der FCV Bar seinen Ausklang fand!

    Wir hatten einen Megaspaß an dem Abend - und freuen uns darauf unser Publikum am Fasnachtsumzug in FT kommenden Samstag (10.02.), beim Strohhutfest (Rathausbrunnen!) und im kommenden Jahr (16.02.2019 -> VORMERKEN ;-) ) wieder zu sehen! Zurück